Seiteninhalt

Die Stadt Senftenberg von Gestern bis Heute

Seit seiner ersten Erwähnung im Jahr 1279 hat die Stadt Senftenberg eine wechselvolle Geschichte erlebt. Ein kurzer Abriss kann an dieser Stelle nachgelesen werden. Wer weitere Informationen sucht, kann sich gern an das Stadtarchiv Senftenberg wenden.

Alternativbild

1279 erfolgte die erste urkundliche Erwähnung.

weiterlesen »

Alte Stadtansichtskarte
Im 14. Jahrhundert wechseln die Herrscher über Senftenberg mehrfach.

weiterlesen »

Schloss Senftenberg im Jahr 1628

1605 wütet die Pest auch in Senftenberg. Vier Bürgermeister fallen ihr in der Zeit zum Opfer. Während des Dreißigjährigen Krieges (1618 bis 1648) wird die Stadt 1641 eingeäschert.

weiterlesen »

Meurostollen 1926

1910 hat Senftenberg bereits 6.904 Einwohner. Mit den damals noch nicht eingemeindeten Vororten Jüttendorf und Thamm sogar 11.113.

weiterlesen »

Landmarke am Sornoer Kanal

Im April 2000 wird Musikdirektor Kurt Natusch zum Ehrenbürger ernannt. Im Oktober desselben Jahres wird die Nachbildung der kursächsischen Postmeilensäule auf dem Markt eingeweiht.

weiterlesen »