Seiteninhalt

Stadtmauer mit Kreuz- und Schlosstor

Senftenberg hatte zwei Stadttore – das Kreuztor in der Kreuzstraße und das Schlosstor in der Schlossstraße. Die Stadt brauchte nur eine halbe Stadtmauer, die sich vom ehemaligen Schlosstor längs der heutigen Ritterstraße und der Salzmarktstraße bis zum Kreuztor erstreckte.

Einige Häuser der Salzmarktstraße haben Teile der Stadtmauer noch als Fundament. Im Osten und Norden war die Stadt durch Gewässer und Sümpfe geschützt.

Das Kreuztor wurde 1848 abgetragen. Das Schlosstor wurde bereits 1642 abgebaut. Grund: die Geschütze auf dem Schlosswall hatten ein schlechtes Schussfeld, um die Stadt zu verteidigen. Heute sollten Gäste einen Blick zu ihren Füßen werfen, um die beiden in den Boden eingelassenen Tafeln zu entdecken.

 

Genaue Informationen erhalten sie unter:

Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V.
Telefon: 03573 / 1499010
Telefon: 03573 / 19433
Fax: 03573 / 1499011
Kontaktformular
www.lausitzerseenland.de
Adresse exportieren