Seiteninhalt

Der Markt

Nordwestlich der Burg wurde der Markt abgesteckt. In ihn münden die Kreuz-, Schloss-, Rathaus- und Schmiedestraße sowie die Kirchgasse. Den Durchgang zur Bahnhofstraße gab es in früherer Zeit noch nicht.

Zwischen den fünf Gassen entwickelte sich die Altstadt. Den kreisförmigen Umfang der Stadt deuten noch heute die Ritter-, Burglehn-, Bader-, Töpfer- und Salzmarktstraße an. Auf dem Marktplatz standen in früherer Zeit der Stadtbrunnen (1573 erwähnt), die Postsäule (1731 aufgestellt) und ein Kandelaber.

Die bedeutendsten Gebäude waren das Rathaus und die Apotheke. Heute finden wir das älteste Gebäude auf der Nordseite des Marktes. Es trägt die Jahreszahl 1675 und war damals die Postausspannstation. Die Kutschersitze rechts und links der Tür weisen noch heute darauf hin. Der Markt ist das Zentrum der historischen Innenstadt. Hier findet eine Vielzahl an Festen statt, beispielsweise das traditionelle Stadtfest, der Peter- und Paul-Markt, und der jährliche Weihnachtsmarkt.

Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V.
Telefon: 03573 / 1499010
Telefon: 03573 / 19433
Fax: 03573 / 1499011
Kontaktformular
www.lausitzerseenland.de
Adresse exportieren