Seiteninhalt


02.12.2016

Universitätsplatz in Senftenberg

Enthüllung Straßenschild Universitätsplatz Senftenberg

Die Stadtverordnetenversammlung Senftenberg hatte in ihrer Sitzung am 17. August 2016 mehrheitlich die Benennung des Platzes an der Einmündung von der Großenhainer Straße in die Straße „An der Ingenieurschule“ (Fußgängerzone vor dem Gebäude 2 der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg) in Universitätsplatz beschlossen.

Schild enthüllt

Am heutigen Freitag wurde der Beschluss mit der offiziellen Enthüllung des Straßenschildes umgesetzt. BTU-Präsident Prof. Jörg Steinbach und Senftenbergs Bürgermeister Andreas Fredrich ließen es sich nicht nehmen, die Enthüllung persönlich vorzunehmen.

Zur Begründung für die Umbenennung:

Die Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg (BTU Cottbus-Senftenberg) ist zum 01.07.2013 im Zuge einer Neugründung aus den Vorgängerhochschulen Brandenburgische Technische Universität Cottbus und Hochschule Lausitz hervorgegangen. Die bisherige Anschrift des Campus Senftenberg lautet Großenhainer Straße 57. Um mit einer prägnanten Anschrift für den Campus, der neu gegründeten Universität Rechnung zu tragen, und darüber hinaus mit der künftigen postalischen Anschrift die Bedeutung, die die Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg für die Stadt Senftenberg hat, besonders hervorzuheben, wurde die Umbenennung jetzt vollzogen Ein entsprechender Antrag wurde durch den Präsidenten der BTU Cottbus-Senftenberg, Professor Steinbach, gestellt.

Gemäß § 28 Absatz 2 Nr. 13 der Kommunalverfassung des Landes Brandenburg (BbgKVerf) ist die Benennung von bewohnten Gemeindeteilen (Stadt- und Ortsteile) sowie der im Gemeindegebiet befindlichen öffentlichen Straßen, Wege, Plätze und Brücken Angelegenheit der Stadtverordnetenversammlung.

Die Stadtverordnetenversammlung hat hinsichtlich der Verfahrensweise zur Benennung von Straßen, Wegen und Plätzen eine Satzung erlassen. Nach § 4 der Straßenbenennungssatzung liegt die Zuständigkeit für die Bearbeitung von Vorschlägen für die Benennung bei einer paritätisch besetzten Arbeitsgruppe, die aus jeweils einem Mitglied pro Fraktion und aus Vertretern der Stadtverwaltung besteht. Die Arbeitsgruppe hat sich mit dem beantragten Namensvorschlag in Bezug auf die örtliche Lage und des Einfügens in die vorhandenen Straßenbezeichnungen auseinandergesetzt sowie den weiteren satzungsrechtlichen Anforderungen auseinandergesetzt und sich für die Benennungsempfehlung – Universitätsplatz – ausgesprochen.

Referent Pressearbeit
Markt 1
01968 Senftenberg
Karte anzeigen

Telefon: 03573 701-125
Fax: 03573 701-107
Kontaktformular
Raum: 2.04
Adresse exportieren