Seiteninhalt

Stadtpolitik - Weitere Beiräte

Zur Interessenvertretung besonderer Einwohnergruppen hat die Stadtverordnetenversammlung die unten stehenden Beiräte ernannt. Diese Beiräte haben Gelegenheit, zu Maßnahmen und Beschlüssen, die Auswirkungen auf ihren Aufgabenbereich haben, Stellung zu nehmen.  

Der Seniorenbeirat stellt sich vor

Der Seniorenbeirat vertritt die Interessen der Seniorinnen und Senioren der Stadt Senftenberg. Seine Aufgabe besteht darin, die Rechte der älteren Bürgerinnen und Bürger auf ein selbstbestimmtes Leben einzufordern.

Ziel ist es, durch Vermittlung von Kontakten zu kompetenten Hilfs- und Beratungseinrichtungen, sozialen Trägern und Initiativen sowie zu Seniorenvereinen und -verbänden zu erreichen, dass sich möglichst viele Seniorinnen und Senioren aktiv in die Gesellschaft einbringen und die Solidarität der Generationen gefördert wird.
Mit Ihren Fragen, Problemen und Hinweisen können Sie sich direkt an die Mitglieder des Seniorenbeirates oder an die Stadt Senftenberg, Amt für Bildung, Soziales und Kultur wenden.

 

Das Kinder- und Jugendparlament stellt sich vor

Wir – das Kinder- und Jugendparlament – sind die politische Vertretung der Kinder und Jugendlichen der Stadt Senftenberg und somit Ansprechpartner für Eure Probleme und Anregungen. Unsere Mitglieder stellen es sich zur Aufgabe, für Eure Interessen einzutreten und zu sichern, dass Eure Meinung in der Kommunalpolitik Berücksichtigung findet. Als eigenverantwortlich handelndes Gremium streben wir an, bei allen politischen Entscheidungen, die Kinder und Jugendliche betreffen, von der Stadt angehört und einbezogen zu werden.

Das Parlament wurde am 17.12.1998 gegründet und besteht derzeit aus 9 aktiven Mitgliedern im Alter von 13 bis 25 Jahren. Bislang waren wir an der Organisation einer Vielzahl von Projekten und Veranstaltungen beteiligt. Neben der Entwicklung einer Spielplatzkonzeption führten wir im Rahmen von Kontrollen zur Einhaltung des Jugendschutzgesetzes Alkoholtests in Handelseinrichtungen durch und regten die öffentliche Diskussion zu dieser Problematik an. Wir beteiligen uns auch aktiv an der Vorbereitung des jährlichen Jugendevents zum Peter & Paul-Markt bzw. unterstützen jugendspezifische Veranstaltungen anderer. Einmal jährlich führen wir unseren Frühjahrsputz in der Innenstadt und um den Schlosspark herum durch. Derzeit liegt uns der Bau der BMX-Anlage in Senftenberg am Herzen. Als Bindeglied zwischen den Jugendlichen und der Verwaltung haben wir dieses Projekt ins Leben gerufen.

Wenn Du Lust hast, bei uns vorbei zu schauen und aktiv etwas bewegen zu wollen, dann laden wir dich recht herzlich zu unseren Sitzungen ein. Diese finden immer am ersten Dienstag eines jeden Monats um 17:00 Uhr statt (ausgenommen in der Ferienzeit).
 
Solltest Du selbst nicht mitarbeiten wollen, aber vielleicht von Problemen bzw. Vorschlägen anderer Kinder und Jugendlicher wissen, dann verweise doch bitte auf uns.

Mehr Informationen findest du auf unserer Homepage unter:  kjp.senftenberg.de

 

Der Behindertenbeirat stellt sich vor

Der Behindertenbeirat vertritt die Interessen der behinderten Bürger in der Stadt Senftenberg. Seine Aufgabe besteht darin, die Rechte der Behinderten auf ein selbstbestimmtes Leben einzufordern. Ziel ist es, die politischen Meinungsbildungsprozesse in der Stadt durch Hinweise, sachkundige Anregungen und das Aufzeigen von Problemfeldern zu unterstützen.

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Senftenberg beschloss in ihrer Sitzung am 15. Februar 2006 die Bildung eines Behindertenbeirates. Am 27. Februar 2006 übergab der Bürgermeister den Mitgliedern die Berufungsurkunden.

Die Mitglieder des Behindertenbeirates erhalten die Vorlagen der Stadtverordnetenversammlung zur Kenntnis und sind zur Stellungnahme berechtigt, insbesondere dann, wenn Angelegenheiten behinderter Menschen berührt werden. Mit Ihren Fragen Problemen und Hinweisen können Sie sich direkt an die Mitglieder des Behindertenbeirates wenden.

Interessierte können die öffentliche Sitzung gern besuchen und Informationen zur Behindertenarbeit erhalten und ebenso Fragen und Probleme ansprechen.