Seiteninhalt
19.05.2020

Stadtplaner*in (m/w/d)

Mit ca. 25.000 Einwohner*innen ist Senftenberg die größte Stadt im Landkreis Oberspreewald-Lausitz und attraktiver Wohn- und Arbeitsort mit allen Annehmlichkeiten. Reizvoll in das Lausitzer Seenland eingebettet ist Senftenberg anerkannter Erholungsort sowie gleichzeitig ein attraktiver Universitäts- und Bildungsstandort. Die Verwaltung versteht sich als ein modernes und kundenorientiertes Dienstleistungsunternehmen. Das Stadtplanungsamt mit einem Team von 9 Mitarbeiter*innen ist für die Dienstleistungen rund um die Themen Planen, Bauen und Umwelt verantwortlich und sichert die städtebauliche Entwicklung von Senftenberg. Zur Unterstützung dieses Teams ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Stadtplaner*in (m/w/d)
Vergütung Entgeltgruppe 10 TVöD

unbefristet in Vollzeit zu besetzen.

 

Als Stadtplaner*in sind Sie sowohl für die Entwicklung von informellen Planungen, Konzepten und Machbarkeitsstudien, als auch für die Aufstellung und Sicherung der Bauleitplanung verantwortlich. Sie entwickeln städtebauliche Zielvorstellungen für Teile des Stadtgebietes und stellen diese u.a. in Flächennutzungsplänen oder Bebauungsplänen dar bzw. schreiben Planungsleistungen unter Beachtung der vergaberechtlichen Grundsätze aus. Darüber hinaus prüfen Sie die Vereinbarkeit örtlicher und überörtlicher Planungen mit der städtebaulichen Bauleitplanung und verfassen Stellungnahmen zu Bauvorhaben und Bauanträgen Dritter sowie zu geplanten Schwerpunktsetzungen in Stadterneuerungsgebieten, der Stadtgestaltung oder Stadtbildpflege. 

 

Für diese interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit wird ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der Stadt- und Regionalplanung bzw. ein vergleichbarer Abschluss vorausgesetzt. Erfahrungen im Projektmanagement und der Projektsteuerung sind ebenso erforderlich wie sichere Kenntnisse im Bau- und Planungsrecht sowie in der Anwendung von MS-Office-Programmen. Idealerweise verfügen Sie darüber hinaus über Kenntnisse im Vergaberecht und der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure. Erfahrungen in der Anwendung von Software zur Erstellung und Präsentation von Plänen und Konzepten (CAD) sowie im Bereich geographischer Informationssysteme und ein gültiger Führerschein der Klasse B sind wünschenswert. Persönlich überzeugen Sie durch sehr gute analytische Fähigkeiten. Sie planen und gestalten Arbeitsabläufe stets verantwortungs- und kostenbewusst und sind in der Lage, Sachverhalte verständlich und adressatengerecht darzustellen bzw. Ihren Standpunkt selbstsicher und nachvollziehbar zu begründen. Wenn Sie ferner die Fähigkeit besitzen, klar strukturierte Projektpläne zu entwickeln und Projekte angemessen zu steuern, gehören Sie zu den aussichtsreichen Bewerber*innen für die zu besetzende Stelle.

 

Wir bieten Ihnen einen technisch modern ausgestalteten Arbeitsplatz, eine fundierte Einarbeitung, flexible Arbeitszeiten mit detaillierter Zeiterfassung, gute Weiterbildungs-möglichkeiten, betriebliche Gesundheitsförderung sowie eine tarifgerechte, leistungsorientierte Vergütung einschließlich betrieblicher Altersvorsorge.

 

Sie fühlen sich angesprochen und möchten sich in die zukunftsorientierte Entwicklung von Senftenberg einbringen? Dann richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bitte bis zum 12.06.2020 elektronisch über das Bewerbungsformular (www.senftenberg.de) an die Stadt Senftenberg.




Andreas Fredrich
Bürgermeister

Bis zum Abschluss des Auswahlverfahrens werden Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der EU-Datenschutzgrundverordnung sowie des Brandenburgischen Datenschutzgesetzes gespeichert und ausschließlich für den Zweck dieses Verfahrens verarbeitet und genutzt. Ihre persönlichen Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Die ausführlichen Datenschutzhinweise finden Sie unter https://www.senftenberg.de/Quickmenu/Datenschutz.       

Aus Kostengründen wird darum gebeten, die Bewerbungsunterlagen in Kopie einzureichen. Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die Bewerbungsunterlagen nicht berücksichtigter Bewerber vernichtet. Bei gewünschter Rücksendung der Unterlagen bitten wir um Beilage eines frankierten Rückumschlages.