Seiteninhalt

Aktuelle Tief- und Landschaftsbaumaßnahmen

21.12.2023 - Ersatzneubau Niederschlagswasserkanal "August-Bebel-Straße" in Hosena

Baubeginn:  09. Oktober 2023
Bauende:  Juli 2024

Leistungsumfang:

Erneuerung Niederschlagswasserkanal inklusive Einlaufbauwerk Germaniateich.

Informationen:

Die Baumaßnahme befindet sich in der Ausführung.

06.12.2023 - Ausbau Kochstraße in Senftenberg

Baubeginn:  06. März 2023
Bauende:  I. Quartal 2024

Informationen:

Die Baumaßnahme befindet sich  in  der Ausführung.



23.11.2023 - Verkehr rollt - Pieckstraße wieder frei

Die letzten 300 Meter, insgesamt zwei Jahre lang Baulärm, 1900 Kubikmeter Asphalt und knapp 3 Millionen Euro Baukosten. Bei diesem Infrastrukturprojekt an einer der wichtigsten Magistralen der Kreisstadt hat sich Senftenberg richtig ins Zeug gelegt. Der letzte Abschnitt der großen Baumaßnahme, zu der auch der Kreisel gehört, ist am Mittwoch freigegeben worden: der Verkehr mit bis zu 9000 Fahrzeugen am Tag rollt wieder auf der Wilhelm-Pieck-Straße.

Gute Nachricht für Senftenbergs Autofahrer

Foto: Rotes Flatterband und ein beherzter Schnitt mit der Schere: die Wilhelm-Pieck-Straße in Senftenberg ist wieder frei. V.l. Bereichsleiter Stadtentwicklung und Bau bei der Stadt Senftenberg, Carsten Henkel, Bürgermeister Andreas Pfeiffer, Stadtverordnetenvorsteher Peter Rolf Rössiger, Geschäftsführer Michael Gollee von der Baufirma Matthäii und Amtsleiter Straßen- und Tiefbau, Frank Hellmund. 

Senftenbergs Kraftfahrer atmen auf: Mit der Freigabe des seit Februar voll gesperrten letzten Abschnitts ist ein wichtiges innerstädtischen Nadelöhr nicht nur wieder frei, sondern auch so gut befahrbar wie noch nie. Höhere Verkehrssicherheit für Radfahrer und Fußgänger, flotter Verkehrsfluss für die Kraftfahrer, die an Ampeln nicht mehr warten müssen, ein farbenfroher Blickfang auf dem Kreisel. Eine der wichtigsten innerstädtischen Verkehrsachsen präsentiert sich jetzt für Senftenberger, Pendler und Seeurlauber in modernem Design.

Bürgermeister Andreas Pfeiffer: „Ich freue mich, dass der Verkehr auf einer der Hauptachsen in der Kreisstadt rechtzeitig vor der Adventszeit wieder rollen kann.  Ein ambitioniertes städtisches Straßenausbauprojekt, das im Kostenplan liegt und sogar einen Monat eher als geplant übergeben werden kann.“ Der Eigenanteil der Stadt an dem vom Land Brandenburg geförderten Ausbauprojekt beträgt rund 800 000 Euro.

Foto: Der Verkehr rollt wieder auf der Senftenberger Pieckstraße. Das neue Straßendesign samt Kreisel lässt den Verkehr zügiger und sicherer fließen.

Mit dem Ausbau der Wilhelm-Pieck-Straße inklusive des Kreisels hat Senftenberg die größte Infrastrukturmaßnahme in den vergangenen sieben Jahren im November vorfristig abgeschlossen. Ein 300 Meter langer Abschnitt  der Pieckstraße zwischen dem Kreisverkehr und der Auffahrt zur Bahnbrücke wurde als letzter Bauabschnitt grundhaft saniert. Dabei sind nicht nur die alten holprigen Betonplatten verschwunden. Leitungen wurden verlegt, die Bushaltestellen neugestaltet, die Straßenbeleuchtung modernisiert, eine neue Fahrbahndecke aufgebracht und Rad- und Fußwege neu angelegt worden.

Senftenbergs Autofahrer haben damit jetzt eine Sorge weniger. Zur Feier des Tages schien nicht nur die November-Sonne vom blauen Himmel. Bei einem kleinen Bürgerfest wurden 200 belegte Brötchen verputzt – belegt mit hofeigenen Spezialitäten aus dem Landwirtschaftsbetrieb Domin in Peickwitz. Es rollt in Senftenberg.

Foto: Senftenbergs größtes Infrastrukturprojekt  früher als geplant abzuschließen - darüber freut sich die Vorsitzende des Bauausschusses, Kerstin Weide, mit Bürgermeister Andreas Pfeiffer (Mitte) und dem Bereichsleiter Stadtentwicklung und Bau, Carsten Henkel.

 

Büro Bürgermeister
Pressesprecherin
Markt 1
01968 Senftenberg
Karte anzeigen

Kontaktformular
Telefon: 03573 701-112
Fax: 03573 701-107
Adresse exportieren

10.10.2023 - Neuer Regenwasserkanal für Hosena

Im Senftenberger Ortsteil wird gebuddelt: Die Stadt Senftenberg baut für rund 1,1 Millionen Euro einen neuen Niederschlagswasserkanal in der August-Bebel-Straße zwischen Bahnhofstraße und Karl-Marx-Straße. Die Arbeiten haben am 9. Oktober begonnen.

Weniger Parkplätze und Ersatz-Bushaltestellen

Foto: Für den neuen Niederschlagswasserkanal im Ortsteil Hosena haben zu Wochenbeginn die Arbeiten begonnen. Im ersten Bauabschnitt wird bis zum Jahresende an einem Auslaufbauwerk am Germaniateich inklusive Leitungsverlegung über den Sporthallenparkplatz gearbeitet.

Der erste Teilabschnitt beinhaltet die Errichtung des Auslaufbauwerks am Germaniateich und die Leitungsverlegung über den Sporthallenparkplatz bis zur August-Bebel-Straße. Dessen Fertigstellung ist für Ende 2023 vorgesehen.

Nach der Winterpause werden dann abschnittsweise Straßenbereiche gesperrt, in denen der neue Hauptkanal im Straßenraum verlegt wird. Die Anwohner werden von der Baufirma rechtzeitig über zeitweilige Einschränkungen der Grundstücksbefahrbarkeit informiert. Eine fußläufige Grundstücksanbindung aller Grundstücke wird dauerhaft gewährleistet. Die Zufahrt zur Turnhalle wird bis auf wenige Ausnahmen jeweils von einer Seite (Karl-Marx-Straße oder Bahnhofstraße) gewährleistet.

Die Buslinien, welche planmäßig die August-Bebel-Straße befahren, werden während der Maßnahme in Abstimmung mit der VG OSL umgeleitet. Für den Schülerverkehr wird in der Wiesenstraße eine Ersatzhaltestelle eingerichtet. Die Haltestellen „Stahlbau“ und „Bahnhof“   entfallen, wobei an der Friedensstraße die Einrichtung einer Ersatzhaltestelle auf Höhe Damm zwischen Neumanns Grube und Germaniateich vorgesehen ist.

Der Parkplatz an der Sporthalle kann nur noch mit begrenztem Stellplatzangebot und zeitlich eingeschränkt genutzt werden. Fertiggestellt werden soll der neue Niederschlagswasserkanal im  Juli 2024.

Während des Baus wird im Bereich der Fußwegquerung des Zufahrtbereichs Parkplatz Sporthalle  um besondere Aufmerksamkeit gebeten! Die Stadt bittet für die notwendigen Einschränkungen vorab um Verständnis.

 

Büro Bürgermeister
Pressesprecherin
Markt 1
01968 Senftenberg
Karte anzeigen

Kontaktformular
Telefon: 03573 701-112
Fax: 03573 701-107
Adresse exportieren

31.07.2023 - Rekordbauzeit auf Senftenbergs Schul-Baustelle

Der Schulerweiterungsbau an die Regenbogen-Grundschule in Senftenberg macht keine Ferien. Auf der aktuell größten Baustelle der Kreisstadt wird ordentlich rangeklotzt. Nach nur fünfmonatiger Bauzeit steht der Rohbau. Während die Schulkinder ihre Ferien genießen, geht die Großbaustelle ins Finale.

Amphitheater, Lerninseln, Gründach

Ein Meilenstein sind in der ersten Augustwoche die Mauer-Durchbrüche, mit denen die Schule und der Neubau miteinander zur neuen großen Regenbogen-Grundschule verschmelzen. „In der zweiten Septemberhälfte feiern wir vorzeitig Richtfest für Senftenbergs aktuell größtes Investvorhaben“, freut sich Bürgermeister Andreas Pfeiffer über den Bauablauf in Rekordzeit.

Erstmals in der Nachwendezeit baut Senftenberg einen Schul-Erweiterungsbau – und lässt sich die neue Schule stattliche 14 Millionen Euro kosten. Im Westen der Kernstadt haben die Schul-Kapazitäten nicht mehr ausgereicht, um den Bedarf in den nächsten Jahren zu decken. Die Regenbogen-Grundschule hat einen großen Zulauf, besonders stark von den Kindern geflüchteter Familien aus der Ukraine. Deshalb haben Senftenbergs Stadtverordnete beschlossen, dem Platzmangel den Kampf anzusagen und Senftenbergs größte Grundschule mit einem Anbau zu erweitern. Mit dem Anbau wird zugleich ein städtebauliches Signal zur Aufwertung des Stadtteils an der Feuerwehr gesetzt.

Die Rekord-Bauzeit stellt Senftenberg vor neue Herausforderungen. Für einen reibungslosen und ebenso schnellen Innenausbau müssen die Gewerke jetzt vorgezogen und neu koordiniert werden. „Bis zum Jahresende sollen alle 20 Haupt-Baulose  vergeben sein“, gibt Sachgebietsleiter Steffen Kuka vom Technischen Gebäudemanagement die Schlagzahl vor. Priorität hat dabei das Elektrogewerk mit einem Umfang von immerhin 1,3 Millionen Euro. Anfang September sollen die ersten neuen Fenster schon eingebaut sein.

Mit der Erweiterung wird der Schulstandort zu einer vierzügigen Grundschule für 540 Kinder ausgebaut. Aktuell lernen hier 426 Schulkinder, davon 200 Mädchen und 226 Jungen aus 13 Nationen, darunter 61 Schüler aus der Ukraine. Es wird die erste barrierefreie Grundschule in Senftenberg sein. Neben einer Lernküche, einem Speisesaal und einem Bewegungsraum entstehen zehn Klassenzimmer mit einer Größe von jeweils 70 Quadratmetern. Einer davon wird als Teilungsraum für Flexklassen sogar 140 Quadratmeter groß sein.

Was das neue Schulkonzept so besonders macht, ist das aus Sitzstufen bestehende Mini-Amphitheater, das an den Schulhof grenzt, sowie ein aus dem Speisesaal herausgerücktes Gründach, auf das die großen Fensterfronten einen freien Blick gestatten. Im neuen Schulhaus wird es dank vieler Glaswände flexible Flächen geben für Kunst, Musik und Theater. Geplant sind auch Lerninseln und Ausruhecken.

Noch müssen sich die Regenbogen-Kinder aber etwas gedulden. „Wir wollen in unserer großzügig erweiterten Regenbogen-Grundschule erstmals zum Schuljahresbeginn 2025 Zuckertüten verteilen“, blickt Kreisstadt-Bürgermeister Andreas Pfeiffer optimistisch in die Zukunft. Bis dahin bleibt es dabei: Die Schul-Baustelle hat erste Priorität in Senftenberg.

 

Büro Bürgermeister
Pressesprecherin
Markt 1
01968 Senftenberg
Karte anzeigen

Kontaktformular
Telefon: 03573 701-112
Fax: 03573 701-107
Adresse exportieren

27.07.2023 - Start für Straßenreparatur

Noch eine Baustelle in Senftenberg. Am kommenden Montag, 31. Juli, startet eine einwöchige Baumaßnahme in der ehemaligen Elsterstraße.

In der Straße "Am Gericht" wird Fahrbahn ausgebessert

Ab dem 31.07.2023 bis zum 04.08.2023 wird die Stadt Senftenberg dringend notwendige Straßenreparaturen an der Fahrbahn“ Am Gericht“ vom Steindamm bis zur Badstraße durchführen.

Im Reparaturbereich gilt absolutes Halteverbot. Das gilt auch für die markierten Stellflächen auf der Fahrbahn. Das Straßen- und Tiefbauamt bittet  Anwohner und Pendler um Verständnis.

 

Büro Bürgermeister
Pressesprecherin
Markt 1
01968 Senftenberg
Karte anzeigen

Kontaktformular
Telefon: 03573 701-112
Fax: 03573 701-107
Adresse exportieren

19.07.2023 - Sommer-Baustelle in Senftenberg

Ferienzeit ist Bauzeit. Auf der viel genutzten Bergbaustraße im Wohngebiet Süd übernehmen ab Montag, 24. Juli 2023, Bauleute die Regie.

Straßenreparaturen in der Bergbaustraße

Ab kommenden Montag ist die Bergbaustraße in Senftenberg eine Baustelle. Durchgeführt werden im Auftrag der  Stadt Senftenberg dringend notwendige Straßenreparaturen an der Fahrbahn in der Bergbaustraße 1 bis 13. Im Reparaturbereich gilt absolutes Halteverbot. Das gilt auch für die angrenzenden Parkflächen vor dem Wohnhaus. Die Durchfahrt der Baustelle ist nur aus Richtung Straße der Energie und Dubinaweg möglich. Die einwöchige Bauzeit  endet planmäßig am Sonnabend, 29. Juli. Die Stadt bittet  Anwohner und Pendler für die Einschränkungen während des Straßenbaus um Verständnis.

 

Büro Bürgermeister
Pressesprecherin
Markt 1
01968 Senftenberg
Karte anzeigen

Kontaktformular
Telefon: 03573 701-112
Fax: 03573 701-107
Adresse exportieren