Seiteninhalt
05.01.2016

Vorschlagsfrist für Stadtteilfonds endet am 10. Januar - Hosena und Niemtsch bisher noch nicht vertreten

Bisher wurden 32 Vorschläge eingereicht, nur aus Hosena und Niemtsch liegen uns noch keine Ideen für die Verwendung der Mittel des Stadtteilfonds 2016 vor, berichtet Stephan Hering, der bei der Stadt Senftenberg für den Bürgerhaushalt zuständige Mitarbeiter.

2016 wird auf 30.000 Euro aufgestockt

Das neue für 2016 gültige Konzept zur Fortführung der Einwohnerbeteiligung in der Stadt Senftenberg beinhaltet einige Änderungen.

So können die Bürgerinnen und Bürger der Stadt- und Ortsteile im Rahmen des Stadtteilfonds nun über 30.000 Euro statt der bislang bereitgestellten 20.000 Euro verfügen.

Darüber hinaus wird das Beteiligungsverfahren jetzt auch unseren jüngeren Bewohnern ermöglicht. Jugendliche können sich bereits ab einen Alter von 14 Jahren in den Stadt- und Ortsteilen mit einbringen. Dies beinhaltet sowohl das Einreichen von Vorschlägen, die Beteiligung an der Abstimmung als auch die Möglichkeit einer Mitgliedschaft in dem neuen Stadtteilforum.

Der bisherige Bezirksvorstand wird ab sofort Stadtteilforum heißen. Diesen Vertretungen der Stadt- und Ortsteile können bis zu zehn Mitglieder angehören, welche für die Dauer von vier Jahren die ehrenamtliche Tätigkeit ausüben könnten. Das Stadtteilforum nimmt an Vorberatungen zu den eingereichten Vorschlägen teil und entscheidet darüber, welche Vorschläge zur Abstimmung durch die Bürgerinnen und Bürger in den Stadt- und Ortsteilen zugelassen werden.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger haben noch die Möglichkeit, sich für eine Mitarbeit im jeweiligen Stadtteilforum zu bewerben. Hierfür reicht ein formloser Antrag an die Stadt Senftenberg, insbesondere für Peickwitz und Hosena werden weitere Mitstreiter gesucht.

Anregungen und Fragen können per Email buergerhaushalt@senftenberg.de oder telefonisch an Stephan Hering unter 03573 - 701 186 gerichtet werden.

Weiterführende Informationen sind auf der Internetseite der Stadt Senftenberg unter dem Stichwort „Bürgerhaushalt“ zu finden. Dort findet man auch das Formular zum Einreichen von Vorschlägen sowie den zeitlichen Ablauf für den Stadtteilfonds 2016.

Die bisher eingereichten Vorschläge sind auf der Startseite der Stadt Senftenberg unter der Rubrik „Augenblicklich“ veröffentlicht. Dort steht auch eine Kommentarmöglichkeit zur Verfügung.

Vor Ort für den Ort – machen Sie mit.

Referent Pressearbeit
Markt 1
01968 Senftenberg
Karte anzeigen

Telefon: 03573 701-255
Fax: 03573 701-107
Kontaktformular
Raum: 2.09
Adresse exportieren