Seiteninhalt
29.11.2023

Der Baum steht - Senftenberg startet in die Adventszeit

Da ist das Ding. Und was für ein Prachtbursche von einer Nordmanntanne! Der Weihnachtsbaum für den Senftenberger Markt steht. Die Kreisstadt kann entspannt in die – in diesem Jahr recht kurze – Adventszeit starten.  Das erste Urteil der Senftenberger: So einen gut gewachsenen Weihnachtsbaum gab es lange nicht mehr.

200 Lichter auf 14 Meter hohe Tanne gut verteilt

Foto: Die Adventszeit kann kommen: der Weihnachtsbaum steht auf dem Senftenberger Markt. Im Lichterglanz erstrahlen wird er erstmals am 1. Dezember.

Vom Fällen bis zum Stellen – die Weihnachtsbaumaktion 2023 ist am Mittwoch gelaufen wie am Schnürchen. „Es hat alles super geklappt“, sagt  der Leiter des städtischen Bauhofes,  Andreas Schröter. Dabei hatten es die Bauhof-Mitarbeiter diesmal mit besonders widrigen Witterungsbedingungen zu tun. Vereiste und zugeschneite Zufahrten und Nebenstraßen in Hörlitz, Eiseskälte mit Frost von minus 5 Grad, tief verschneite Äste und Zweige des Weihnachtsbaum-Kandidaten, viel Verkehr auf dem Transportweg, mehrere enge Kurven und das bekannte Nadelöhr auf den letzten Metern in der Schlossstraße. 

Unter Polizeischutz und mit Blaulicht ist der nadlige 14 Meter hohe Prachtbursche gegen 11 Uhr zum Senftenberger Markt gerollt. Luftanhalten war auf den letzten Metern angesagt: Zwischen den Zweigen und den Häuserfassaden in der Schlossstraße passte kein Blatt Papier mehr. Bei einem Baumumfang von 8 Metern eine Millimeterarbeit, bei der der Fahrer des Schwerlasttransporters eine ruhige Hand am Lenkrad braucht.

Gespendet wurde die stattliche Nordmanntanne von einer Familie aus Hörlitz. Der Baum, der jetzt auf dem Senftenberger Markt im Lichterglanz erstrahlt, wurde vor 30 Jahren als Winzling im Trabi nach Hörlitz kutschiert. Eine Arbeitskollegin hatte das Bäumchen aus einem Sämling gezogen und der Hörlitzer Familie zum Einzug geschenkt. Ihr neues Zuhause hat die Tanne jetzt auf dem Markt der Kreisstadt. Zu ihrem Festtagskleid gehören sieben Lichterketten, goldene Kugeln und rote Schleifen.  Knapp 200 Lichter werden am Senftenberg Weihnachtsbaum glänzen. Zu bestaunen sind sie dann täglich mit Einsetzen der Dämmerung. Senftenberg funkelt.

Foto: Millimeterarbeit und Nervenkitzel: Die letzten Meter vor dem Markt sind für den Weihnachtsbaum-Antransport immer besonders spannend. Die Schlossstraße wird zum Nadelöhr für den Baum mit 8 Metern Umfang.

Licht aus und Spott an wird es erstmals am 1. Dezember heißen.

Die Suche nach einem passenden Weihnachtsbaum mit Gardemaßen wird laut Bauhof-Chef Andreas Schröter übrigens von Jahr zu Jahr immer schwieriger. Umso größer ist die Erleichterung, dass es für Weihnachten 2024 schon einen aussichtsreichen Bewerber gibt.

 

Büro Bürgermeister
Pressesprecherin
Markt 1
01968 Senftenberg
Karte anzeigen

Kontaktformular
Telefon: 03573 701-112
Fax: 03573 701-107
Adresse exportieren