Seiteninhalt
06.12.2017

Senftenberg erhält Landespräventionspreis

Der Preis wird in drei Kategorien vergeben: Netzwerk, Sicherheitspartnerschaft und KKP Gremium. Der Präventionsrat der Stadt Senftenberg hat den Preis in der Kategorie KKP Gremium erhalten (er ist mit 2000 Euro dotiert).

Verleihung durch Innenminister Schröter in Potsdam

KKP steht für Kommunale Kriminalprävention- KKP-Gremien sind Netzwerke zwischen Polizei, Kommunen und weiteren stattlichen und nichtstattlichen Akteuren.

Der Präventionsrat Senftenberg wurde von der Polizeiinspektion Oberspreewald-Lausitz vorgeschlagen.

Einer der Hintergründe für die Auszeichnung:

Bereits im März 2000 wurde in SFB ein Präventionsrat gegründet (BM, Mitarbeiter der Verwaltung, Polizei, Stadtverordnete etc.).

Es wurde also frühzeitig erkannt, dass Kriminalitätsverhütung auf kommunaler Ebene nur durch eine Bündelung aller Kräfte und Ressourcen erfolgreich sein kann .

Als sehr überzeugender Nachweis für die Wirksamkeit Kommunaler Kriminalprävention in der Stadt Senftenberg sind die Vergleiche der Fallzahlen aus der Kriminalitätsstatistik für die Jahre ab 2010 bis 2015 und 2016 zu werten. Nach einem vormals ständigen Anstieg sank deren Anteil in 2016 um beachtenswerte – 34 Prozent. Alleine die Senkung der Fallzahlen der Diebstahlskriminalität machte daran einen Anteil von -  43 Prozent aus. Nach Betrachtung und Wertung dieser Zahlen konnte keine andere Stadt oder Gemeinde im Land derartige Senkungsraten an relativen Fallzahlen vorweisen. Ganz offenkundig haben damit die Maßnahmen der Kommunalen Kriminalprävention der Stadt Senftenberg, selbstverständlich im Kontext mit anderen spezifischen Maßnahmen, ihre Wirkung entfaltet. Nur ein Beispiel von vielen aus der Preisbegründung.


 

 

 

Referent Pressearbeit
Markt 1
01968 Senftenberg
Karte anzeigen

Telefon: 03573 701-125
Fax: 03573 701-107
Kontaktformular
Raum: 2.04
Adresse exportieren