Seiteninhalt


.Menschen.punkte.

Kein Ergebnis gefunden.

Was ist der Einzelne mehr in einer sich wandelnden Landschaft wie der Lausitz als ein Punkt. Ein winziger Punkt. An Orten der Devastation und der Flutung. Doch kommen die Punkte näher, werden sie zu Menschen, nehmen Gestalt an, auch ihre Stimmen sind zu vernehmen. Sie verweilen, erzählen ihre Geschichte und Geschichten. Und gehen fort, werden in der Ferne wieder zu Punkten. Viele sind vergessen, andere werden bewahrt in Versen und Erzählungen der beiden Lausitzer Dichter. Das Programm wird von den Künstlern selbst multimedial gestaltet, die Texte sind entnommen aus Verlagspublikationen der Autoren Wolfgang Wache und Yana Arlt. Technik: Christian Koschinsky Musik: Andreas Weiß

13.10.2018
18:00 Uhr bis 19:30 Uhr
Karten: mittwochs 9-17 Uhr in der Begegnungsstätte & Galerie MARGA / tel. 03573-147663 / E-Mail nlz-ich-schreibe@gmx.de