Seiteninhalt
29.08.2023

Zuwachs für Senftenberger Markt

Dass sich Kinder und Jugendliche in die Stadtpolitik einmischen,  ist in Senftenberg seit knapp 25 Jahren nichts Neues.  Die Seestadt zeigt, was es macht, wenn junge Leute bei wichtigen Stadt-Themen mitreden und  beteiligt werden. Neu ist, dass es dafür jetzt sogar ein Büro am Markt gibt.

Grundschulkinder entscheiden über neuen Spielplatz

Foto: Senftenberg ist neuer Knotenpunkt für die Kinder- und Jugendbeteiligung in der Lausitz. Anlaufpunkt dafür ist ein neu eröffnetes Büro direkt am Senftenberger Markt. Bürgermeister Andreas Pfeiffer (l.)  hat die neuen Projektmitarbeiter des Kompetenzzentrums begrüßt: Sara Orlamünder (r.), Claudia Kontschak und Paul Fichtner.

Am 25. August war es soweit – das neue Büro des Kompetenzzentrums Kinder- und Jugendbeteiligung Brandenburg wurde am Senftenberger Markt eröffnet. Im Rahmen des Projektverbundes Bürgerregion Lausitz wurde damit ein weiterer Knotenpunkt in der Lausitz fest verortet.  Für eine noch breitere Beteiligung von Kindern und Jugendlichen will das neue Senftenberger Büro Türen öffnen.

Etwa 50 Gäste waren der Einladung zur Büroeröffnung gefolgt. Nach Begrüßungsworten des Bürgermeisters der Stadt Senftenberg, Andreas Pfeiffer, diskutierten verschiedene Akteure darüber, wie Kinder- und Jugendbeteiligung das Leben in der Lausitz positiv beeinflussen kann.  In der Kreisstadt mischen sich die Mitglieder des Kinder- und Jugendparlaments schon seit 1998 in Stadtthemen ein.  "Wir wollen, dass sich die jungen Leute hier wohlfühlen, damit sie später ihre Heimat nicht verlassen.  Deshalb sollen sie auch frühzeitig mitbestimmen dürfen", sagt Lisa Wagner, die im Rathaus erste Ansprechpartnerin für die jungen Leute ist.

Aktuelles Beispiel für eine Kinder- und Jugendbeteiligung in der Kreisstadt ist die Arbeit an der neuen Spielplatzkonzeption. Wie der  Spielplatz auf dem Neumarkt künftig aussieht, darüber entscheiden Senftenbergs Grundschulkinder aktiv mit.  Am 8. September  gibt es dazu eine Planungswerkstatt, in der Senftenbergs Nachwuchs gleichberechtigt mit Fachplanern mit am Tisch sitzt. Ganz nach dem Motto: Kinder an die Macht!

Das Lausitzer Team des Kompetenzzentrums Kinder- und Jugendbeteiligung ist bereits seit Ende 2022 in der Region unterwegs. Mit der Installation des Büros in Senftenberg gibt es nun auch einen festen Anlaufpunkt für das Thema. Die Bürgerregion Lausitz verortet sich damit wieder ein Stück weiter vor Ort in der Region. Die Öffnungszeiten des Büros  können in Kürze auf www.buergerregion-lausitz.de eingesehen werden.

Das Kompetenzzentrum Kinder- und Jugendbeteiligung Brandenburg berät Kommunen, Träger und junge Menschen zur Umsetzung von Kinder- und Jugendbeteiligung. Es bietet zudem Austauschformate und Qualifizierungen rund um das Thema an. Speziell in der Lausitz wird zudem an Beteiligungsformaten für junge Menschen an Strukturwandelprozessen gearbeitet.

Alle Infos zu den Aktivitäten des Kompetenzzentrums sind zu finden unter: www.jugendbeteiligung-brandenburg.de und auf der Instagramseite @kijubb.

 

Büro Bürgermeister
Pressesprecherin
Markt 1
01968 Senftenberg
Karte anzeigen

Kontaktformular
Telefon: 03573 701-112
Fax: 03573 701-107
Adresse exportieren