Seiteninhalt
26.09.2023

Über 200 Bio-Brotboxen für Senftenbergs Erstklässler

Gesundes Frühstück für Senftenbergs Abc-Schützen: 218 wieder verwendbare Bio-Brotboxen sind am Montag und Dienstag an Senftenberger Grundschulen verteilt worden.  Den 20 Erstklässlern aus der 1 b der Grundschule Am See hat Bürgermeister Andreas Pfeiffer die gelben Brotbüchsen persönlich überreicht.

Äpfel und Pausentrunk aus dem Reformhaus Hedwig

Foto: Ausgefuttert und für sehr gut befunden - der Inhalt der gelben Brotbüchsen hat den Erstklässern aus der 1 b der Grundschule Am See sehr gut geschmeckt.

Mit den Brotboxen sollen Schülerinnen und Schüler kennenlernen, wie gut gesunde Ernährung schmecken kann. „Wer gut und gesund frühstückt, der lernt auch gut“, unterstützt Senftenbergs Bürgermeister, selbst zweifacher Familienvater, die Aktion.  „Kinder müssen in der Schule viel leisten. Dafür brauchen sie ein frisches und gesundes Frühstück“, betont Andreas Pfeiffer.

Eine Box ist mit einer Scheibe Sonnenblumenvollkornbrot, einem kleinen Apfel, einer Banane, einer Käseecke und einem Fruchtriegel bepackt. 

Foto: Banane oder doch lieber der Apfel? Den beiden Erstklässlern Mia und Benno aus der 1 b der Grundschule am See schmeckt das gesunde Frühstück.

Für die Erstklässler der 1 b gab es zusätzlich noch einen gesunden Pausentrunk und rotbäckige Bio-Äpfel der Sorte Elstar vom Bio Apfelhof Augustin. Beides liebevoll ausgewählt von Isabell Fritsche aus dem Senftenberger Reformhaus Hedwig.  Der Senftenberger Familienbetrieb mit Sitz in der Schlossstraße unterstützt seit zehn Jahren die Brotbox-Initiative in Senftenberg.

Mit der Aktion sollen die Kinder den Wert guter Lebensmittel schätzen lernen. Das Projekt findet zum 18. Mal in Brandenburg statt. Es wird ehrenamtlich organisiert und von Unternehmen, wie dem Reformhaus Fritsche in Senftenberg, unterstützt und finanziert. Bundesweit wurden seit 2002 mehr als eine Million Boxen verteilt. 67 000 Boxen wurden in dieser Woche in Berlin und Brandenburg verteilt.

Die gelben Brotbüchsen werden in den Frühstückspausen jetzt an den Senftenberger Grundschulen öfter aus den Ranzen geholt – dann liebevoll nachgefüllt von den Eltern. In der 1 b der Grundschule Am See wird morgens nach der ersten Stunde um 8.15 Uhr gesund gefrühstückt. Weil es so gut geschmeckt hat, stimmten die Erstklässler für den Bürgermeister spontan einen Buchstaben-Rap an.

Foto: Gelb, gesund und köstlich: auf ihre Bio-Brotboxen sind die Erstklässler aus der 1b in der Grundschule Am See stolz.  Bürgermeister Andreas Pfeiffer (Foto) und Isabell Fritsche aus dem Reformhaus Hedwig in Senftenberg haben sie in der Frühstückspause ausgeteilt.

 

Büro Bürgermeister
Pressesprecherin
Markt 1
01968 Senftenberg
Karte anzeigen

Kontaktformular
Telefon: 03573 701-112
Fax: 03573 701-107
Adresse exportieren