Seiteninhalt
23.09.2020

Lust auf Kino eindrucksvoll bestätigt

150 Kinder und Jugendliche sehen ihre SFB Wunschfilme in der Niederlausitzhalle

"Coco" und "Pitch perfect" im Programm

Kinder machen selbst ihr Kinoprogramm. Das ist die Idee, die hinter dem SFB Wunschfilm steht. Wobei es bis zum Schluss spannend bleibt, welcher Film als Sieger aus dem Abstimmungsrennen hervor geht. Vier Filme standen in der Kategorie Kinderfilm zur Auswahl, vier weitere in der Rubrik Jugendfilm.

Insgesamt 150 Kinder und Jugendliche nahmen das Angebot der Stadt Senftenberg wahr und kamen am Sonnabend (19. September) in die Niederlausitzhalle. Zuvor war online fleißig abgestimmt worden. Besonders das Interesse am Kinderfilm war groß, wie sowohl die Abstimmungszahlen im Internet wie auch die Besucherzahlen am Kinotag zeigten. Der Filmnachmittag in der Niederlausitzhalle war eine Aktion im Rahmen des Programms Kinderfreundliche Kommune der Stadt Senftenberg. Der Wunsch, in Senftenberg Kino genießen zu können, war immer wieder von Kindern und Jugendlichen geäußert worden. Bis zum 15. September hatten die Kinder und Jugendlichen digital über ein Abstimmungstool unter jeweils vier Filmangeboten ausgewählt. In der Rubrik Kinderfilm lag am Ende „Coco – Lebendiger als das Leben“ deutlich vor dem zweitplatzierten Film „Findet Dorie“ und zwei weiteren Vorschlägen. In der Kategorie Jugendfilm landete „Pitch perfect“ auf Rang eins, gefolgt von „10 Dinge, die ich hasse“ und ebenfalls zwei weiteren Filmen. Die beiden Vorstellungen fanden unter Hygiene- und Abstandsbestimmungen statt, die mit dem Gesundheitsamt des Landkreises Oberspreewald-Lausitz abgestimmt worden waren. Der Eintritt war frei. Auch Eltern oder Großeltern hatten freien Eintritt, und Popcorn gab es gratis. Das Team des TSV Senftenberg als Betreiber der Niederlausitzhalle und die Stiftung SPI unterstützten das Projekt. Bürgermeister Andreas Fredrich zeigte sich über den regen Zulauf erfreut: „Ich bin begeistert von der tollen Annahme des SFB Wunschfilms. Die Niederlausitzhalle bietet viel Platz und erlaubt Kinovorführungen auch unter den momentan schwierigen Bedingungen. Dass trotz des schönen Spätsommerwetters so viele Kinder einen Kinonachmittag erleben wollten, zeigt, wie richtig und wichtig dieses Angebot ist. Ich persönlich könnte mir eine Neuauflage in der Vorweihnachtszeit gut vorstellen.“

Bildunterschrift: Die Sitztribünen in der Niederlausitzhalle machen es möglich: Auch bei vielen jungen Kinobesuchern kann Abstand gehalten werden. (Foto: Stadt)

 

persönlicher Referent/Pressesprecher
Markt 1
01968 Senftenberg
Karte anzeigen

Kontaktformular
Telefon: 03573 701-208
Fax: 03573 701-107
Adresse exportieren