Seiteninhalt

BE SMART, DON´T START – Rauchfreie Schulklasse

Bei dem bundesweiten Programm BE SMART, DON´T START handelt es sich um einen bundesweiten Wettbewerb für rauchfreie Schulklassen. Der Rauchfrei-Wettbewerb richtet sich insbesondere an Schulklassen, in denen noch nicht bzw. wenig geraucht wird. 

Der Wettbewerb ist für Schüler der Klassenstufen 6 bis 8 konzipiert, kann jedoch auch schon in der 5. Klasse durchgeführt werden. 

Ziele des Wettbewerbs:

Ziele dieses Wettbewerbs sind...

  • das Thema Nichtrauchen in die Schulen zu bringen und attraktiv zu machen,
  • den Einstieg in das Rauchen bei nichtrauchenden Schülern zu verzögern oder zu verhindern,
  • den Zigarettenkonsum bei den Schülern, die bereits mit dem Rauchen experimentieren, einzustellen, sodass sie nicht zu regelmäßigen Rauchern werden sowie 
  • begleitende, gesundheitsfördernde Maßnahmen in der Klasse durchzuführen.

Die Regeln:

Die Regeln für die Teilnahme an diesem Wettbewerb sind Folgende...

  • Die Teilnahme an dem Wettbewerb erfolgt nur auf freiwilliger Basis. Sie ist eine alleinige Entscheidung der Schüler.
  • Die Schüler verpflichten sich per Vertrag während des laufenden Schuljahres nicht zu rauchen.
  • Die Schüler müssen wöchentlich/ monatlich Rückmeldungen zum Rauchverhalten der Schulklasse geben.
  • Erfolgreiche Rauchfrei-Klasse wird die Schulklasse, wenn mindestens 90 % der Schüler rauchfrei sind/ bleiben.

Die Stadt Senftenberg belohnt ihre Senftenberger Rauchfrei-Klassen!

BE SMART, DON´T START-Gewinne:

Alle Klassen, die während der gesamten Wettbewerbsdauer rauchfrei sind, erhalten für die erfolgreiche Teilnahme ein Klassenzertifikat. Zusätzlich wird als Hauptpreis eine Klassenreise vergeben. Schulklassen, die sich zum wiederholten Male zum Wettbewerb anmelden, werden zusätzliche Preise ausgelost.

Zusätzliche Anerkennung durch die Stadt Senftenberg:

Zusätzlich zu dem Klassenzertifikat und der Chance auf den Hauptpreis des Projektträgers belohnt die Stadt Senftenberg ihre erfolgreichen Senftenberger Rauchfrei-Schulklassen mit einem Zuschuss zur Klassenkasse. Und durchhalten lohnt sich, denn je öfter eine Senftenberger Schulklasse erfolgreich am Wettbewerb teilnimmt, um so größer ist auch der Klassenkassenzuschuss! Also heißt es SMART bleiben!

Unsere erfolgreichen Senftenberger Rauchfrei-Klassen im Schuljahr 2018/2019:

 Am 24. Mai 2019 fand die Abschlussveranstaltung für die erfolgreichen Senftenberger Rauchfrei-Schulklassen mittlerweile zum fünften Mal in Folge im Rathaus der Stadt Senftenberg statt.

Die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 10 aus 24 Schulklassen der fünf Senftenberger Schulen kamen an diesem Tag zusammen, um ihre Auszeichnung für die erfolgreiche Teilnahme am bundesweiten Nichtraucherwettbewerb "Be smart, don´t start" im Schuljahr 2018/ 2019 von der ersten Beigeordneten Frau Stein und von der „Be smart, don´t start“ Botschafterin Frau Martin entgegenzunehmen.

Wie auch in den vergangenen Jahren gab es für alle erfolgreichen Nichtraucher-Schulklassen eine Urkunde sowie eine kleine Motivations-Finanzspritze für die Klassenkasse.

Die Begrüßung aller Teilnehmer übernahm in diesem Jahr in Vertretung des Bürgermeisters, die erste Beigeordnete, Frau Stein. Als Einstimmung der Abschlussveranstaltung wurde das Motivationsvideo

 „Rauchst du noch oder lebst du schon“

 der Klasse LuBK 8 des Friedrich-Engels-Gymnasiums gezeigt. Die Klasse signalisierte allen Teilnehmern damit, warum das Rauchen nicht gut für die eigene Gesundheit ist und welche Folgen das Rauchen mit sich bringen kann.

 Wie in jedem Jahr durfte die "Be smart, don´t start"-Botschafterin Ellen Martin vom Projektträger zu dieser Veranstaltung nicht fehlen. Die Leiterin der überregionalen Suchtpräventionsfachstelle für Südbrandenburg vom Tannenhof Berlin-Brandenburg e.V. kam mit den Schülerinnen und Schülern in den Austausch und gab den jungen Leuten insbesondere eines mit auf den Weg:

 Eine rauchfreie Schulklasse zu sein, bedeutet nicht nur ehrlich und gemeinsam an einem Ziel festgehalten zu haben, sondern es bedeutet auch, ein gutes Vorbild für Freunde und Schulkameraden zu sein.

Besonders gratulierte Frau Martin der Klasse LuBK10 vom Friedrich-Engels-Gymnasium, die zum fünften Mal in Folge erfolgreich am Nichtraucher-Wettbewerb „Be smart, don´t start“ teilgenommen haben.

Am Ende der Veranstaltung wurden noch weitere Motivationsvideos einzelner Schulklassen gezeigt. Frau Lehning, Sachbearbeiterin Prävention, bedankt sich bei den Schülerinnen und Schülern sowie bei den Lehrerinnen und Lehrern für die zahlreichen und kreativen Videoideen.

 Die Stadt Senftenberg wünscht sich auch für das nächste Schuljahr wieder zahlreiche teilnehmende Senftenberger Rauchfrei-Schulklassen und das Mitmachen lohnt sich.

 Bei Interesse oder Fragen zum Projekt „Be smart – don´t start“ und den Teilnahmebedingungen können sich Schülern und Lehrern an Ellen Martin (Leiterin der überregionalen Suchtpräventionsfachstelle Südbrandenburg) oder an Christiane Lehning (Sachbearbeiterin Prävention vom Senftenberger Ordnungsamt) wenden. Viele Informationen sind auch auf der Internetseite des Projektes zu finden (www.besmart.info).

Unsere erfolgreichen Senftenberger Rauchfrei-Klassen im Schuljahr 2018/ 2019 sind:

Schule Klasse
Bernhard-Kellermann-Oberschule 7b
Bernhard-Kellermann-Oberschule 8a
Friedrich-Engels-Gymnasium LuBK5
Friedrich-Engels-Gymnasium LuBK6
Friedrich-Engels-Gymnasium 7/1
Friedrich-Engels-Gymnasium 7/2
Friedrich-Engels-Gymnasium LuBK7
Friedrich-Engels-Gymnasium 8/1
Friedrich-Engels-Gymnasium 8/2
Friedrich-Engels-Gymnasium 8/3
Friedrich-Engels-Gymnasium LuBK8
Friedrich-Engels-Gymnasium 9/1
Friedrich-Engels-Gymnasium LuBK9
Friedrich-Engels-Gymnasium LuBK10
Grundschule am See 5a
Grundschule am See 5b
Grundschule am See 6a
Grundschule am See 6b
Förderschule Hand in Hand P6
Regenbogen-Grundschule 5a
Regenborgen-Grundschule 5b
Regenbogen-Grundschule 5c
Regenbogen-Grundschule 6a
Regenbogen-Grundschule 6b

  

Unsere erfolgreichen Senftenberger Rauchfrei-Klassen der vergangenen Jahre:

Bilder und Berichte zu den erfolgreichen Senftenberger Rauchfrei-Schulklassen gibt es hier.