Seiteninhalt

Nr. 26/SF17 - SFB III - Unterstützung des Förderverein der Walther Rathenau Grundschule

Der Verein benötigt finanzielle Unterstützung unter anderem für
- die Anschaffung eines im Boden verankerten Trampolins für den Spielplatz,
- die Unterstützung des interkulturellen Schulfestes im Juli 2017
- die Erstellung des schuleigenen Schulplaners 2017/2018
- die Bereitstellung von Materialien für die verschiedenen Arbeitsgemeinschaften im Jahr 2017 .
Der Verein ist bemüht gemeinsam mit den Eltern und der Schule auch über Spenden die Finanzierung zu gewährleisten, aber allein die Anschaffung des Trampolins, welches für die Dauerbenutzung auf Spielplätzen zugelassen ist, werden 5.000,00 EUR benötigt.

Da die Walther-Rathenau-Grundschule die einzige Schule in Senftenberg ohne eigenen Sportplatz und schulortnahe Sporthalle ist, ist der Spielplatz für die Kinder der Ort für die sportliche Bewegung an der frischen Luft.


Anzahl der Bewertungen: keine / Bisher erhaltene Punkte: keine


Stellungnahme

Dieser Vorschlag ist in der Sitzung des Stadtteilforums vom 21.02.2017 zur Abstimmung zugelassen worden.

Der Förderverein der Walther-Rathenau-Grundschule unterstützt seit Jahren eine Vielzahl schulischer Aktivitäten und wirbt erfolgreich Drittmittel für die verschiedensten Schulprojekte ein. Die Ergänzung des im Jahr 2016 neu eröffneten Spielplatzes durch ein Trampolin ist sinnvoll und unterstützt die sportpädagogischen Ansätze für die Förderung der Gesundheit der Schülerinnen und Schüler. Ebenso ergänzen die Durchführung eines interkulturellen Kinderfestes, die Herausgabe eines Schulplaners und die Erweiterung der Angebote an Arbeitsgemeinschaften den Ansatz der VHG an der Walther-Rathenau-Grundschule im Sinne der im Rahmen der diesjährigen Schulvisitation gegebenen Anregungen. Kostenschätzung der Verwaltung: 5.000 €

Dieser Vorschlag ist im Jahr 2017 gewählt worden.

Es werden 4.000 € aus dem Budget des Stadtteilfonds hierfür zur Verfügung gestellt.

Aktuellste Kommentare:

Es liegen bisher keine Einträge vor. Mein Kommentar