Seiteninhalt

Nr. 25/SF16 - SFB III - Gedenktafel für Horst und Günther Mönnich

[Eingereicht am 4.11.2015]

Übernahme des Vorschlages 28/ SF2015, für die o.g. Schriftsteller am Geburtshaus in der Kreuzstraße eine Gedenktafel anzubringen.

"Herstellung und Anbringung einer Gedenktafel für die beiden Schriftsteller Horst Mönnich (8.Nov.1918 - 31. Januar 2014) und Günther Mönnich (8. November. 1918 - August 1939). Die Gedenktafel soll an das Geburtshaus der Schriftsteller in der Kreuzstraße angebracht werden

Horst und Günther Mönnich wurden 1918 in der Senftenberger Kreuzstraße geboren.
Horst Mönnich besuchte das Reform-Realgymnasium in Senftenberg und studierte nach dem Abitur Germanistik und Zeitungswissenschaft in Berlin. Zusammen mit seinem Zwillingsbruder Günther wurde er zum Arbeitsdienst und dann zur gleichen Luftwaffenbatterie eingezogen. Sein Bruder, der ebenfalls Gedichte schrieb, verunglückte wenige Tage vor Beginn des Zweiten Weltkrieges (1939) tödlich.
Horst Mönnich gehörte einst zur Gruppe 47, schrieb gefeierte Radio-Krimis und gilt als einer der wichtigsten Zeitzeugen Deutschlands."