Hilfsnavigation

Rathaus-Informationen

Ansprechpartner finden, einen Blick in ältere Amtsblätter werfen oder Sitzungstermine erfahren. Dies und vieles mehr können Sie in der Rubrik Rathaus. 
Zeitungen mit Würfel Foto Fotolia

Geschäftsbericht 2015

Deckblatt Geschäftsbericht 2015
Der Geschäftsbericht der Stadt Senftenberg für das Jahr 2015 ist da! Blättern Sie im E-Paper oder lesen Sie in der pdf-Version nach: zu den wichtigsten Projekten, den schönsten Ereignissen und interessantesten Fakten. Viel Spaß beim Blättern und Schmökern.

Ihr Ansprechpartner

Herr Andreas Groebe
Referent Pressearbeit
Markt 1
01968 Senftenberg
Adresse über Google Maps anzeigen

Telefon: 03573 701-125 
Telefax: 03573 701-107 
Kontaktformular »

Ihre Ansprechpartnerin

Frau Anja Schmiedgen
Sachbearbeiterin Öffentlichkeitsarbeit
Markt 1
01968 Senftenberg
Adresse über Google Maps anzeigen

Telefon: 03573 701-126 
Telefax: 03573 701-107 
Kontaktformular »
Internet »


07.08.2017

BTU-Ausstellung „70 Jahre Studieren in Senftenberg“ im Rathaus Senftenberg

Eine Ausstellung im Foyer dokumentiert die 70-jährige Geschichte des heutigen Universitätsstandortes Senftenberg. Auf 16 frei stehenden Tafeln im Format A0 wird die Entwicklung des Standortes von der Gründung der damaligen Ingenieurschule Senftenberg im Jahre 1947 über die Eröffnung der Fachhochschule Lausitz im Jahre 1991 bis zu der 2013 erfolgten Neugründung der BTU Cottbus–Senftenberg und aktuellen Themen dargestellt.

Schau zu den Öffnungszeiten zugänglich

Ausstellung im Rathaus
Ausstellung im Rathaus

Die Besucher haben unter anderem Gelegenheit, sich über das Ingenieurstudium sowie die Abschlüsse Bachelor und Master, die bauliche Entwicklung und die laborative Basis im Wandel der Zeit einschließlich der EDV kundig zu machen. Sie lernen heutige Schwerpunkte der Forschung ebenso kennen wie das aktuelle Studienangebot, das studierendenfreundliche soziale Umfeld mit attraktiven Möglichkeiten im kulturellen und sportlichen Bereich, ebenso spannende studentische Projekte, wie sie zum Beispiel das Team Lausitz Dynamics mit seinen selbst konstruierten Energiesparmobilen bearbeitet. Gleichzeitig informiert die Ausstellung „70 Jahre Studieren in Senftenberg“ über das enge Zusammenwirken der Stadt mit der Akademischen Bildungseinrichtung sowie unter der Überschrift „Senftenberg trifft die Welt“ über internationale Studierende in Senftenberg, ebenso über die gern genutzten Angebote zum Lebenslangen Lernen – von der Kinderuni bis zur Seniorenakademie.

Anschaulich ergänzt werden die Ausstellungstafeln in zwei Vitrinen von historischen und aktuellen Dokumenten sowie Exponaten aus dem Archiv der Universität.

Vorbereitet wurde die Ausstellung von einem Redaktionsteam aus dem Gebäudemanagement, dem Rechenzentrum, dem Bereich Medientechnische Dienstleistungen und der Stabsstelle Kommunikation und Marketing am Standort Senftenberg der Universität mit Unterstützung weiterer Partner. Die Gestaltung erfolgte durch die inevent GmbH & Co. KG Cottbus. Anlass war die festliche Veranstaltung "70 Jahre Studieren in Senftenberg" am 10. Juni 2017, in deren Rahmen die Ausstellung den zahlreichen Teilnehmenden und gleichzeitig den Besuchern des Tages der offenen Tür der Universität präsentiert wurde.

Interessierte können diese Ausstellung bis einschließlich Mittwoch, 04. Oktober 2017, zu den Öffnungszeiten des Rathauses der Stadt Senftenberg, Markt 1 in 01968 Senftenberg, besichtigen. Der Eintritt ist frei.

Danach wird die Ausstellung in der Standortbibliothek Senftenberg der BTU gezeigt, und vom 4. bis 21. Dezember bildet ihre Präsentation im Informations-, Kommunikations- und Medienzentrum (IKMZ) am Zentralcampus Cottbus den Abschluss des Programms zum Jubiläumsjahr.

Hintergrund:

Seit nunmehr 70 Jahren wird in Senftenberg erfolgreich studiert. Am 22. September 1947 wurde die damalige Bergingenieurschule Senftenberg gegründet. Bis 1972 erfolgte die Entwicklung zur Ingenieurschule für Bergbau und Energetik. Mit der Wende im Jahre 1989 veränderten sich die Bedingungen für die Hoch- und Fachschulen im Osten Deutschlands grundlegend. Am 9. Dezember 1991 wurde feierlich die Fachhochschule Lausitz eröffnet und 2009 auf Grundlage des Brandenburgischen Landeshochschulgesetzes in Hochschule Lausitz (FH) umbenannt. Seit dem 1. Juli 2013 ist der Campus in Senftenberg fester Bestandteil der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus–Senftenberg, die aus der BTU Cottbus und der Hochschule Lausitz (FH) hervorging. Heute sind hier zukunftsorientierte ingenieur- und naturwissenschaftliche sowie gesundheitsbezogene Studiengänge der jungen Universität beheimatet.

 

 

Herr Andreas Groebe
Referent Pressearbeit
Markt 1
01968 Senftenberg
Telefon: 03573 701-125
Fax: 03573 701-107
Kontaktformular »
Raum: 2.04
Ins Adressbuch exportieren